Panda-Berlin-Stage
Zurück zur Übersicht
Referenzobjekt

Panda Garden im Zoo Berlin

Organische Formen an Boden und Decke

Über der Plaza schwebt ein Betondach und die als Bambus stilisierten Stahlstützen sind als solche kaum zu erkennen. Das Gebäude wirkt dadurch luftig und zurückgenommen. Beim Landschaftskonzept der Panda-Anlage orientierten sich die Architekten an der Heimat der seltenen Tiere, der östlich des tibetischen Hochplateaus gelegenen Provinz Sichuan. Organische Formen an Boden und Decke sowie Pflanzinseln mit Bambusstauden heben die Grenzen zwischen Innen und Außen weitgehend auf.

3D-Beeteinfassung und Sitzbank in einem

Im Besucherbereich des Hauptgebäudes fungieren zwei radiale Einfassungen als Beetbegrenzung und Sitzbänke für die Besucher. Die anspruchsvollen Betonelemente sind Sonderanfertigungen und wurden von der Potsdamer BNB Beton und Natur-stein Babelsberg GmbH hergestellt. Die geschwungenen und fließenden Formen stellten besondere Ansprüche an den Fertigungsprozess. Um den nahtlosen Übergang der komplexen Rundungen zu realisieren, mussten die einzelnen Segmente exakt gefertigt werden. Gleich mehrere, aufwändige Arbeitsschritte waren allein für den Formenbau der Betonfertigteile notwendig. Um die dreidimensionalen Rundungen passend zu fertigen, bedienten sich die Betonfertigteilprofis nicht nur der 5-Achsen-CNC-Technik sondern auch handwerklicher Arbeiten von Bootsbauern. Für die Erstellung der Elemente in hochwertiger Sichtbetonqualität kam ein CEM I 52,5 R (ft) der OPTERRA Zement GmbH, Werk Karsdorf, zum Einsatz.

Tunnel für Kontaktaufnahme

5.480 m2 groß ist das Areal, auf dem in 14-monatiger Bauzeit die beiden großzügigen Außengehege sowie das moderne Gebäude mit Besucher-Plaza entstanden sind. Große Pandas sind in der Regel Einzelgänger. Deshalb werden sie auch im Panda Garden vom Zoo Berlin bis auf wenige Tage im Jahr getrennt voneinander gehalten. Während die Besucher über die Brücke zur neuen Plaza gelangen, ermöglicht ein darunterliegender Tunnel den Tieren die Kontaktaufnahme.

Weitere Informationen

Auftraggeber:

Zoologischer Garten Berlin

Planung:

Architekturbüro dan pearlman Erlebnisarchitektur

Bauausführung:

Glass Ingenieurbau Leipzig GmbH

Betonherstellung:

Potsdamer BNB Beton und Naturstein Babelsberg GmbH

Betonsorte:

LVB C30/37 XC4

Zement:

CEM I 52,5 R /ft) aus dem Werk Karsdorf der OPTERRA Zement GmbH

Verwendete Produkte

Portlandzement CEM I 52,5 R (ft)