bruecke-hochofenzement_CEM_IIIA_42.5_N
Produkte

Zemente für Transportbeton

Hier finden Sie unser Produktangebot für die vielseitigen Anwendungen im Transportbeton. OPTERRA bietet eine breite Palette an Portland-, Portlandkomposit- und Hochofenzementen in verschiedenen Festigkeitsklassen sowie Spezialzemente für besondere Anwendungen. Wenn Sie Unterstützung benötigen, wenden Sie sich gern an die OPTERRA Anwendungsberater.

Verfügbare Produkte

Ergebnis über Filter eingrenzen
Eigenschaften
  • Gute Frühfestigkeit
  • Gute Nacherhärtung
  • Zement mit niedriger Hydratationswärme - LH
  • Zement mit niedrigem wirksamen Alkaligehalt - na
Anwendungen
  • Beton, Stahlbeton und Spannbeton nach DIN EN 206 -1in Verbindung mit DIN 1045-2
  • Empfohlene Druckfestigkeitsklassen ≥ C 30/37
  • Wasserbau, Tiefbau, Grundbau (Bohrpfähle nach DIN EN 1536)
  • Beton für massige Bauteile (Fundamente)
  • Bei Verwendung alkaliempfindlicher Gesteinskörnungen nach DAfStb-Richtlinie
Lieferwerke
  • Karsdorf
Eigenschaften
  • Langsame Festigkeitsentwicklung
  • Gute Nacherhärtung
  • Zement mit niedriger Hydratationswärme - LH
  • Zement mit hohem Sulfatwiderstand - SR
  • Zement mit niedrigem wirksamen Alkaligehalt - na
Anwendungen
  • Beton, Stahlbeton und Spannbeton nach DIN EN 206-1 in Verbindung mit DIN 1045-2
  • Empfohlene Druckfestigkeitsklassen ≥ C 30/37
  • Wasserbau, Tiefbau, Grundbau (Bohrpfähle nach DIN EN 1536)
  • Beton für massige Bauteile
  • Bei Verwendung alkaliempfindlicher Gesteinskörnungen nach DAfStb-Richtlinie
  • Erfüllt die hygienischen Anforderungen an zementgebundene Werkstoffe im Trinkwasserbereich gemäß DVGW-Arbeitsblatt W 347.
Lieferwerke
  • Sötenich
Eigenschaften
  • Normale Frühfestigkeit
  • Mittlere Hydrationswärmeentwicklung
  • Normale Nacherhärtung
Anwendungen
  • Beton, Stahlbeton und Spannbeton nach DIN EN 206-1 in Verbindung mit DIN 1045-2
  • Betonbauwerke nach ZTV-ING
  • Empfohlene Druckfestigkeitsklassen C 8/10 bis C 30/37
  • Industriefußböden
  • Estriche
  • Putz- und Mauermörtel
  • Besonders geeignet für Sichtbeton
Lieferwerke
  • Karsdorf
  • Wössingen
Eigenschaften
  • Hohe Früh- und hohe Endfestigkeit
  • Hohe Hydrationswärmeentwicklung
  • Normale Nacherhärtung

 

Hieraus ergeben sich kürzere Ausschal- und Nachbehandlungszeiten und frühere Erreichung der Frostbeständigkeit in der kalten Jahreszeit.

Anwendungen
  • Beton, Stahlbeton und Spannbeton nach DIN EN 206-1 in Verbindung mit DIN 1045-2
  • Betonbauwerke nach ZTV-ING
  • Empfohlene Druckfestigkeitsklassen ≥ C 30/37
  • Betonieren während der kühleren Jahreszeit
  • Zügiges Betonieren auf Grund kurzer Ausschalfristen
  • Besonders geeignet für Sichtbeton
Lieferwerke
  • Karsdorf
  • Wössingen
Eigenschaften
  • Gute Frühfestigkeit
  • Mittlere Hydratationswärmeentwicklung
  • Normale Nacherhärtung
Anwendungen
  • Beton, Stahlbeton und Spannbeton nach DIN EN 206-1 in Verbindung mit DIN 1045-2
  • Empfohlene Druckfestigkeitsklassen C8/10 bis C30/37
  • Bohrpfähle nach DIN EN 1536
Lieferwerke
  • Karsdorf
Eigenschaften
  • Langsame Festigkeitsentwicklung
  • Hohe Nacherhärtung
  • Zement mit niedriger Hydrationswärme (low heat)–LH
  • Zement mit niedrigem wirksamen Alkaligehalt–(na)

 

Die Frühfestigkeit und Hydrationswärmeentwicklung sind bedingt durch den Hüttensandgehalt geringer als bei der Festigkeitsklasse 32,5 R. Betone mit CEM III/A 32,5 N-LH (na) haben eine längere Verarbeitungszeit und sind daher besonders in der warmen Jahreszeit und zur Herstellung von Bauteilen mit größeren Abmessungen geeignet.

Anwendungen
  • Beton, Stahlbeton und Spannbeton nach DIN EN 206-1 in Verbindung mit DIN 1045-2
  • Betonbauwerke nach ZTV-ING
  • Wasserbau nach ZTV-W
  • Tiefbau, Grundbau (Bohrpfähle nach DIN EN 1536)
  • Empfohlene Druckfestigkeitsklassen C 8/10 bis C 30/37
  • Beton für massige Bauteile
  • Bei Verwendung alkaliempfindlicher Gesteinskörnung nach DAfStb-Richtlinie
Lieferwerke
  • Karsdorf
Eigenschaften
  • Langsame Festigkeitsentwicklung
  • Gute Nacherhärtung
  • Zement mit niedriger Hydratationswärme (low heat) - LH
  • Zement mit hohem Sulfatwiderstand - SR
  • Zement mit niedriger wirksamen Alkaligehalt - NA
Anwendungen
  • Beton, Stahlbeton und Spannbeton nach DIN EN 206-1 in Verbindung mit DIN 1045-2
  • Empfohlene Druckfestigkeitsklassen C 8/10 bis
  • C 30/37
  • Wasserbau, Tiefbau, Grundbau (Bohrpfähle nach DIN EN 1536)
  • Beton für massige Bauteile
  • Bei Verwendung alkaliempfindlicher Gesteinskörnungen nach DAfStb-Richtlinie
Lieferwerke
  • Karsdorf
Eigenschaften
  • Hohe Früh- und hohe Endfestigkeit
  • Hohe Hydratationswärmeentwicklung
  • Normale Nacherhärtung

 

Hieraus ergeben sich kürzere Ausschal- und Nachbehandlungszeiten und frühere Erreichung der Frostbeständigkeit in der kalten Jahresezeit.

Anwendungen
  • Beton, Stahlbeton und Spannbeton nach DIN EN 206-1 in Verbindung mit DIN 1045-2
  • Betonbauwerke nach ZTV-ING
  • Empfohlene Druckfestigkeitsklassen ≥ C 30/37
  • Industriefußböden
  • Porenbeton
  • Spritzbeton
  • Putz- und Mauermörtel
  • Betonieren während der kühleren Jahreszeit
  • Zügiges Betonieren auf Grund kurzer Ausschalfristen
Lieferwerke
  • Karsdorf
  • Wössingen