Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Dialog_3_2016

DIALOG | SEPTEMBER 2016 | 7 DAS WERK UND SEINE NACHBARN Am Sonntag, dem 2. Oktober 2016 ist es soweit. Um 08.30 Uhr fällt der Startschuss für einen sport- lichen Vormittag. Unter dem Motto „Runter vom Sofa und auf zum 1. Zementwerkslauf“ laden das OPTERRA Werk und der TV Wössingen zur Laufrunde um das Werk. Start und Ziel für die Läufer ist die Zufahrt Bruchsaler Straße/OPTERRA Parkplatz für Mitarbeiter. Die Strecken reichen von 200 Metern für die kleinen Sportler über 5 Kilometer bis hin zur sportlichen 10 Kilometer-Runde. Organisiert wird die Veranstaltung gemeinsam vom Turnverein Wössingen und dem Zementwerk. „Es soll ein Sporterlebnis für die ganze Familie werden, bei dem auch rund um den Lauf einiges geboten wird“, so Werkleiter Stephan Schenk. Informationen zum Ablauf, zur Anmeldung und zum Rahmenprogramm finden Sie im Einleger dieser Ausgabe des Dialog, auf den Aushängen sowie unter www.opterra-crh.com oder www.laufen.de/events/6101/1-zementwerkslauf. Start für den 1. Zementwerkslauf WIE IN DEN VERGANGENEN JAHREN BETEILIGTE SICH DAS WERK WÖSSINGEN AUCH IN DIESEM JAHR AM FERIENSPASS-PROGRAMM DER GEMEINDE. Passend zur Station im Zementwerk beschäftigten sich die Schülerinnen und Schüler mit Beton. Unter dem Motto „Basteln mit Beton“ bauten sie Schalen sowie einen Fotohalter. Die notwendigen Formen besorgte Gerlinde Hauswirth, Assistentin für Öffentlichkeitsarbeit im Werk, aus dem Bastelladen. Auch für sie war es eine neue Erfahrung abseits des Tagesgeschäfts. Nachdem die Werkskantine und die Tische mit Malerfolie ausgelegt waren, machten sich die 13 Hobbykünstler an die Arbeit. Je nach Wunsch konnten sie den Beton rot oder blau einfärben. Dann war Geduld angesagt. Denn der Beton braucht etwas Zeit, um richtig auszuhärten. Nach einer Woche konnten die Kinder ihre Schalen und Fotohalter in Herzform abholen. Eine schöne Erinnerung als Dekoration für das eigene Zimmer oder auch als Geschenk für die Eltern und Großeltern. Ferienspaß mit Erinnerungswert

Seitenübersicht