OPTAMAG 2-2018

EDITORIAL Liebe Leserinnen und Leser, Anke Wunder | Communication Manager anke.wunder@opterra-crh.com die Unterscheidung zwischen Künstler und Handwerker aufheben. Das ist die Intention, die Walter Gropius verfolgte, als er 1919 das Staatliche Bauhaus gründete. Im nächsten Jahr feiert die „Schule der Moderne“ ihren 100. Geburtstag. Weil uns als Baustoffhersteller weit mehr als der Name mit dem Bauhausgedanken verbindet, haben wir dem Thema in der vor- liegenden Ausgabe unseres Kundenmagazins Raum gegeben. Der Neubau des neuen Bauhausmuseums in Weimar ist eine Referenz der Geburtsstadt an die legendäre Kunstschule. Wer die Entstehung des Neubaus verfolgt, der spürt, dass das Bauhaus die Menschen bis heute bewegt. Die Ausführung der Fassade des neuen Museums, deren Elemente mit Weißzement von CRH hergestellt wurden, gab bereits im Vorfeld Anlass zu lebhaften Diskussionen. Bauhaus-Studierenden sollte, so der Grundgedanke von Gropius, der Um- gang mit dem Werkmaterial auf neue Weise vermittelt werden. Einer, der sich dem Baustoff Beton immer wieder auf experimentelle Weise nähert, ist Karl-Ernst Both. In den Augen des Geschäftsführers von Biber Beton sind Farbe und Form von Beton fast keine Grenzen gesetzt. Mit seinem kleinen Team lebt er das Bauhaus-Credo des offenen Umgangs mit Methoden und Ideen. Und ist damit inzwischen weit über die Grenzen des Burgenlandkreises bekannt. Bei OPTERRA steht im nächsten Jahr zwar kein Jubiläum ins Haus. Grund zum Feiern gibt es hoffentlich dennoch. Wenn im Karsdorfer Werk 2019 die neuen Filteranlagen des Immissionsschutzprojektes ans Netz gehen, wurde hier für die Zukunft gebaut. Bis dahin liegen vor dem Projektteam arbeitsintensive Wochen. Und vor Ihnen, liebe Leserinnen und Leser, ein hoffentlich harmonisches Weihnachtsfest sowie ein gelungener Übergang ins neue Jahr. Das Redaktionsteam der OPTAMAG wünscht Ihnen nun eine interessante wie unterhaltsame Lektüre und freut sich auf ein Wiederlesen im Frühjahr 2019! 14 04 2 | OPTAMAG | 02-2018

RkJQdWJsaXNoZXIy NDk1MDI=