OPTERRA Optamag 01-18

EDITORIAL Liebe Leserinnen und Leser, Anke Wunder | Communication Manager anke.wunder@opterra-crh.com willkommen in der ersten Ausgabe von OPTAMAG, dem neuen Kundenmagazin von OPTERRA! Doch Moment – was heißt hier neu? Ein Kundenmagazin von OPTERRA gab es doch schon. Stimmt! Wenn Sie sich bei diesem Gedanken ertappen, liegen Sie völlig richtig. Bis zum Herbst 2017 informierte die „FORUM“ über Projekte und Leute. Nach den Ereignissen des vergangenen Jahres haben wir uns entschieden, mit einem neuen Magazin an den Start zu gehen. Unter neuem Namen und in verändertem Format wollen wir Sie zukünftig mit frischen Inhalten informieren, unterhalten und bewegen. So halten Sie nun die erste Ausgabe von „OPTAMAG“ in den Händen. Wie sich unschwer erkennen lässt, haben bei der Wahl des Namens sowohl die Zemente unserer OPTA-Serie als auch OPTERRA Pate gestanden. Beim Blättern treffen Sie natürlich auf bekannte Themen, wie aktuelle Projekte oder den Rückblick auf die Sicher- heitstage. Auch das Kundenporträt findet seinen Platz im Magazin, wobei außergewöhnliche Fotos die Geschichte(n) unserer Kunden noch lebendiger werden lassen. Neu ist die Rubrik „Inspiration“. Weil zur Vielfalt eines Magazins für uns ebenso Seitensprünge in andere Welten gehören, wollen wir Ihnen hier Lösungen und Ideen vorstellen, die unseren Baustoff abseits des Tagesgeschäfts zeigen. Wer weiß, vielleicht entwickelt sich die eine oder andere mutige Idee genauso zum „leuchtenden Beispiel“ wie die Bahn- steigkanten unseres Titelthemas. Wir sind der Meinung, dass eine Erfolgsgeschichte wie diese die beste Starthilfe für OPTAMAG leistet. In diesem Sinne wünsche ich Ihnen eine ebenso interessante wie unterhaltsame Lektüre! 18 08 04 2 | OPTAMAG | 01 -2018

RkJQdWJsaXNoZXIy NDk1MDI=