stage-soziales-engagement
Soziales Engagement

Auf gute Nachbarschaft!

Wir möchten Teil der Gemeinden und Kommunen sein, in denen wir ansässig sind. Daher liegt es in unserer Verantwortung, die Öffentlichkeit und Anwohner an den Standorten über unser Tun zu informieren.

Wo immer sinnvoll, unterstützen und fördern wir gemeinsame Projekte. Ausdruck dessen sind zahlreiche Kooperationen mit Schulen, Hochschulen und Universitäten. So führt das Karsdorfer Werk jährlich in Kooperation mit dem Geo-Naturpark-Saale-Unstrut-Triasland das Schülerprojekt "Leben auf Kalkstein! - Gesteine, Trockenrasen und Zement" durch. Der wird dann zum "Klassenzimmer". Für Nachbarn, Behörden und Verbände bieten die Werke regelmäßige Führungen an. Allein am Standort Wössingen wurden seit 2008 mehr als 4.800 Besucher durch das Werk geführt.

OPTERRA hat zu dem Thema einen Country Sustainability Roadmap erstellt, der vier Themenfelder enthält und mit konkreten Zielen für das Jahr 2020 besetzt ist.

Ökologie
Ökonomie
Gesellschaft
Nach- haltigkeit
OPTERRA-Soziales-Engagement3

"Die Akzeptanz für unser Unternehmen und die Transparenz unserer Herstellungsprozesse sind uns überaus wichtig. Wir engagieren uns daher aktiv in der Öffentlichkeit und sind für jeden ansprechbar. Wir verstehen uns als Teil der Gemeinden und Gemeinschaften vor Ort."

Tino Villano, Leiter Gesundheit, Arbeitssicherheit und Umweltschutz bei OPTERRA

  • Kooperationen
  • Aktionen
Erfahren Sie mehr über die Engagements von OPTERRA
Kooperationen

Die Kooperationen von OPTERRA reichen von gemeinsamen Projekten mit Schulen über die Förderung von Hochschulen und Universitäten bis hin zur Zusammenarbeit mit Organisationen wie dem BUND und NABU. Im Rahmen des Projektes "Wirtschaft macht Schule" kooperiert das Werk Wössingen gleich mit zwei Schulen. Es finden Bewerbungstrainings statt, Schülerprojekte werden durchgeführt und Vorträge in den Schulen oder im Werk gehalten.

Erfahren Sie mehr über die Engagements von OPTERRA
Aktionen

OPTERRA öffnet Türen und Möglichkeiten. Die jährliche Teilnahme an den Zukunftstagen Girls’ und Boys’ Days, regelmäßige Werksführungen und sportliche Aktivitäten rund um die Werke gehören ebenso dazu wie der Ferienspaß für die Kinder in der Gemeinde oder die Nachbarschaftszeitung "Dialog" in Wössingen.